Wir können das Wachstum unserer Haare täglich über eine ausgewogene Ernährung mit ausreichend Biotin, Selen und Antioxidantien unterstützen. Diese Stoffe sind in frischem Gemüse und Obst, Getreide, Nüssen und Hülsenfrüchten enthalten. Kannst du deinen Bedarf mit deiner täglichen Ernährung nicht decken, kannst du auch auf ein Nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen.

Jetzt Analyse starten

Du verlierst mehr als 100 Haare pro Tag?

Dein Haar wächst 3-6 Jahre lang jeweils ca. 1 cm pro Monat. Danach fällt es aus. Verlierst du mehr als 100 Haare pro Tag, kann das verschiedene Ursachen haben.

Analyse starten

Massgeschneiderte Vitamine unterstützen dein Haar gezielt.

Beantworte 15 Fragen zu dir und deinem Körper und schon stellen wir dir eine massgeschneiderte Rezeptur zusammen.

zur Analyse

Du willst es ganz genau wissen?

Mit unserem einfach anzuwendenden Bluttest erhältst du Gewissheit und eine anschliessende Rezeptur-Empfehlung.

Zu den Bluttests

Warum sind schöne Haare wichtig?

Schönes, volles Haar ist ein Zeichen von Vitalität und beeinflusst unser Erscheinungsbild. Schon seit Tausenden von Jahren gibt es Schönheitsideale und die wichtigste Rolle darin spielten immer die Haare. Ganz egal ob es sich um blondes oder braunes Haar handelt und ob es kurz oder lang ist: Die Versorgung mit unterstützenden Nährstoffen ist essenziell. Neben einer ausgewogenen Ernährung können Nahrungsergänzungsmittel helfen, schönes Haar zu unterstützen.

Welche Faktoren sind schlecht für die Haare?
Von vollem, glänzendem Haar träumen nicht nur Frauen. Auch Männer legen viel Wert auf schönes Haar. Doch nicht jeder ist mit gesundem, vollem Haar gesegnet. Haare können trocken, stumpf, dünn, dick oder störrisch sein. Und sie können plötzlich ausgehen, was sogar auf die Psyche schlagen kann.
Zu heisses Föhnen, regelmässiges Färben und Dauerwellen strapazieren dein Haar. Aber auch Frisuren, die permanent an deinen Haaren ziehen oder das Tragen von Hüten können sich schlecht auf die Haarpracht auswirken. Auch das Rauchen und die damit einhergehende Tabakluft gilt es zu meiden.

Haarausfall – das musst du wissen
Sammeln sich nur ein paar Haare in der Bürste und der Dusche, musst du noch nicht beunruhigt sein. Erst wenn deine Haare büschelweise ausfallen und sich sogar kahle Stellen bilden, spricht der Mediziner von Haarausfall (Alopezie). Dieser kann nur die Kopfhaut oder sogar den ganzen Körper betreffen. Ausserdem kann Haarausfall nur vorübergehend oder auch dauerhaft sein. Glatzen sind meist genetisch bedingt und nicht vermeidbar. Die nachfolgenden Tipps können dabei helfen, vermeidbaren Arten von Haarausfall entgegen zu wirken.

Teste jetzt, was dir fehlt

Die wichtigsten Tipps rund um dein Haar.

Die Haare richtig waschen
Du springst sofort unter die Dusche, sobald deine Haare fettig aussehen? Achtung, zu häufiges Haarwaschen kann deine Haare austrocknen und gibt zudem deiner Kopfhaut den Impuls, mehr Talg zu produzieren. Das Resultat: Deine Haare wirken schnell wieder fettig. Daher solltest du deine Haare nur etwa alle zwei bis drei Tage waschen um diesem Teufelskreis zu entkommen. Weniger ist mehr. Am besten verlängerst du den Haarwaschrhythmus Schritt für Schritt um sie so vom zu vielen Waschen zu entwöhnen. Dies kostet zwar Überwindung, aber es lohnt sich.

Verwende mildes Shampoo
Im Supermarkt ist das Sortiment an Haarshampoos riesig und die Auswahl fällt schwer. Nicht alle Shampoos reinigen und pflegen die Haare mild. Die falschen Haarprodukte können deine Haare schädigen. Achte beim Kauf deines Shampoos darauf, dass es extra milde Tenside enthält. Diese reinigen dein Haar zuverlässig und schonen gleichzeitig deine Kopfhaut. Vermeide zudem Silikone und Parabene. Diese setzen sich auf der Haaroberfläche ab und diese Ablagerung führt dazu, dass Pflegestoffe nicht mehr bis zum Haarinneren vordringen können.

Rubble deine Haare nicht trocken
Im nassen oder feuchten Zustand sind deine Haare sehr empfindlich und brechen daher leichter ab. Wir empfehlen dir, deine Haare nicht trocken zu rubbeln sondern nur mit einem Handtuch vorsichtig abzutupfen.

Ernähre dich ausgewogen
Eine gesunde, ausgewogene Ernährung wirkt sich nicht nur positiv auf dein Wohlbefinden, sondern auch auf die Vitalität deiner Haare aus. Für ein gesundes Wachstum ist die Versorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen wichtig. Bei einem Mangel sind deine Haare kraftlos, brüchig und im schlimmsten Fall führt der Mangel zu Haarausfall. Für starkes Haar sind vor allem folgende Nährstoffe und Lebensmittel zu erwähnen: Biotin, Selen, Zink, Vitamin C, Silizium sowie hochwertige Proteine, Omega-3-Fettsäuren.

15 Fragen zu deinem individuellen Mix

Unsicher, was dir fehlt?

Mit unserem umfassenden Bluttest erhältst du Gewissheit und eine anschliessende Rezeptur-Empfehlung.

Zu den Bluttests

  • Biotin

    Biotin gehört zu den wasserlöslichen Vitaminen der B-Gruppe. Biotin trägt zum Erhalt normaler Haut und Haare bei und gilt als Allround-Talent für die Schönheit von innen.

    Mehr Infos zu Biotin 
  • Zink

    Zink ist ein für den Körper essenzielles Spurenelementen und trägt unter anderem zum Erhalt normaler Haut, Haare und Nägel bei.

    Mehr Infos zu Zink 
  • Selen

    Der Selengehalt von Lebensmitteln hängt stark vom Selengehalt der Böden und des Tierfutters ab. Selen trägt zur Erhaltung von normalem Haar und Nägeln bei.

    Mehr Infos zu Selen 
  • Vitamin C

    Vitamin C ist ein essentieller Nährstoff, der für die körperliche Gesundheit wichtig ist. Vitamin C leistet einen Beitrag für eine normale Funktion der Haut und trägt zu einer normalen Kollagenbildung bei.

    Mehr Infos zu Vitamin C 
  • Gerstengras

    Gerstengras ist sehr reich an Vitaminen und Mineralstoffen und gilt als grünes Superfood.

    Mehr Infos zu Gerstengras 
  • Pantothensäure (Vitamin B5)

    Pantothensäure ist ein Bestandteil der Enzyme und somit in allen lebenden Zellen enthalten. Es kann unterstützend bei der Erneuerung der Hautoberfläche und beim Wachstum und Pigmentierung der Haare wirken.

    Mehr Infos zuPantothensäure 
  • L-Histidin

    L-Histidin unterstützt die Verfügbarkeit von Zink im Körper und kann unter anderem seinen Teil zur Bildung von Proteinen beitragen und ist auch noch an weiteren Stoffwechselreaktionen beteiligt.

    Mehr Infos zu L-Histidin 

Keine Massenware!

Massenware ist für Alle und darum für Niemanden!

Bei uns ist jedes Produkt ein Unikat und auf deinen Körper zugeschnitten. Jedes indyvit wird in unserem Schweizer Labor separat produziert.

Jetzt Analyse starten!

  • Andere Hersteller:

    Mehrere verschiedene Pillen

    >90% Zusatzstoffe

    • Massenware: 0% Individualisierbarkeit

    • Seit 3 Jahren im Regal

    • Made in China

  • Indyvit:

    All in one

    • 100% individuell - wie du

    Minimum an Zusatzstoffen

    • Immer frisch produziert

    • Made in Switzerland


  • So einzigartig wie du

    Jeder Mensch ist anders - auch was seine Ernährung angeht. Unser Algorithmus erstellt ein Produkt, das perfekt zu dir passt und dabei deine Einzigartigkeit berücksichtigt.

  • All in One

    Jede Kaspel enthält eine Mischung aller deiner Inhaltsstoffe. So brauchst du nicht für jeden Wirkstoff eine separate Kapsel zu schlucken.

  • Nachhaltig & frisch

    Wir produzieren deine Kapseln immer nur auf Bestellung und in der Schweiz. Auf diese Weise stellen wir sicher, dass nur das hergestellt wird, was benötigt wird.

1 de 3