Die Vielfalt der Magnesiumverbindungen: Vor- und Nachteile im Überblick

Läufer hat mehr Energie dank Magnesiumverbindung

Magnesium ist ein essentielles Mineral, das eine Schlüsselrolle in zahlreichen Körperfunktionen spielt. Bei der Entscheidung für eine Magnesiumergänzung stehen verschiedene Verbindungen zur Verfügung, von denen jede ihre eigenen Vor- und Nachteile hat.

In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick auf

  • Magnesiumoxid
  • Magnesiumcitrat
  • Magnesium DL-Malat
  • Magnesium Bisglycinat
  • Magnesium L-Ascorbat 2-hydrate

1. Magnesiumoxid: Magnesiumoxid ist ein Salz, da es die Reaktion von Magnesium mit Sauerstoff darstellt.
Vorteile:

  • Hoher Magnesiumgehalt (ca. 60% rein mineralisches Magnesium).
  • Kostengünstig.

Nachteile:

  • Geringe Bioverfügbarkeit, mögliche Magen-Darm-Beschwerden.

Herstellung: Gewonnen aus Magnesiumchlorid oder -sulfat, oft aus Meerwasser.

2. Magnesiumcitrat: Magnesiumcitrat ist ein Salz, das durch die Reaktion von Magnesiumcarbonat mit Zitronensäure entsteht.
Vorteile:

  • Bessere Bioverfügbarkeit als Magnesiumoxid.
  • Leichtere Aufnahme.

Nachteile:

  • Kann abführend wirken, besonders in höheren Dosen.
  • Magnesiumgehalt: Ca. 16% rein mineralisches Magnesium.

Herstellung: Reaktion von Magnesiumcarbonat mit Zitronensäure.

3. Magnesium DL-Malat: Magnesium DL-Malat ist eine Verbindung aus Magnesium und der Apfelsäure (Malat), die oft für ihre möglichen energiefördernden Eigenschaften geschätzt wird.
Vorteile:

  • Gut bioverfügbar.
  • Kann die Energieproduktion unterstützen.

Nachteile:

  • Möglicherweise höhere Kosten.
  • Magnesiumgehalt: Ca. 6-8% rein mineralisches Magnesium.

Herstellung: Reaktion von Magnesiumhydroxid mit Apfelsäure (Malat).

4. Magnesium Bisglycinat: Magnesium Bisglycinat ist eine Chelatverbindung, bei der Magnesium an die Aminosäure Glycin gebunden ist.
Vorteile:

  • Hohe Bioverfügbarkeit.
  • Gut verträglich, besonders für empfindliche Mägen.

Nachteile:

  • Kann teurer sein.
  • Magnesiumgehalt: Ca. 14-16% rein mineralisches Magnesium.

Herstellung: Bindung von Magnesium an die Aminosäure Glycin.

5. Magnesium L-Ascorbat 2-hydrate: Magnesium L-Ascorbat 2-hydrate ist eine Form von Magnesium, die mit Ascorbinsäure (Vitamin C) verbunden ist. Der Zusatz "2-hydrate" weist darauf hin, dass es zwei Wassermoleküle pro Molekül gibt, was auf die kristalline Struktur hinweisen könnte, aber es ändert nichts an der Tatsache, dass es keine typische Salzverbindung ist.
Vorteile:

  • Kombination mit Vitamin C, synergistische Effekte.
  • Gut verträglich.

Nachteile:

  • Nicht die höchste Magnesiumkonzentration pro Einheit.
  • Magnesiumgehalt: Die Konzentration variiert, etwa 6-8% rein mineralisches Magnesium.

Herstellung: Reaktion von Magnesiumcarbonat mit Ascorbinsäure (Vitamin C).

Gibt es einen Unterschied zwischen Magnesium und Magnesiumsalzen?
Ja, es gibt einen Unterschied zwischen Magnesium und Magnesiumsalzen. Magnesium selbst ist ein chemisches Element mit dem Symbol "Mg" und der Ordnungszahl 12 im Periodensystem. Es ist ein essentielles Mineral, das für viele biologische Prozesse im menschlichen Körper von entscheidender Bedeutung ist, einschliesslich Muskelkontraktion, Energieproduktion und Knochenbildung.

Magnesiumsalze hingegen sind Verbindungen, die aus Magnesium und verschiedenen Säuren gebildet werden. Diese Salze entstehen durch die Reaktion von Magnesium mit Säuren wie Salzsäure, Zitronensäure, oder Carbonaten. Hier sind einige Beispiele für Magnesiumsalze:

  • Magnesiumoxid (MgO): Bildet sich durch die Reaktion von Magnesium mit Sauerstoff.
  • Magnesiumsulfat (MgSO4): Bildet sich durch die Reaktion von Magnesium mit Schwefelsäure.
  • Magnesiumchlorid (MgCl2): Bildet sich durch die Reaktion von Magnesium mit Salzsäure.
  • Magnesiumcitrat: Bildet sich durch die Reaktion von Magnesiumcarbonat mit Zitronensäure.

Magnesiumsalze werden häufig in Supplementen verwendet, um die Bioverfügbarkeit von Magnesium zu verbessern. Die Art des Magnesiumsalzes kann die Absorption und Verträglichkeit beeinflussen. Zum Beispiel wird Magnesiumcitrat oft verwendet, weil es als gut absorbierbar gilt, während Magnesiumoxid eine höhere Menge an elementarem Magnesium pro Gewichtseinheit bietet, aber möglicherweise geringere Bioverfügbarkeit aufweist.

In der Regel wird der Begriff "Magnesium" verwendet, um das reine chemische Element zu beschreiben, während "Magnesiumsalze" Verbindungen sind, die dieses Element in Kombination mit Säuren bilden.

Die Wahl der besten Magnesiumverbindung hängt von individuellen Bedürfnissen und Präferenzen ab. Magnesiumoxid bietet einen kostengünstigen Weg für eine höhere Magnesiumzufuhr. Magnesiumcitrat ist besser bioverfügbar, könnte aber abführend wirken. Magnesium DL-Malat ist bekannt für seine energetischen Vorteile, während Magnesium Bisglycinat gut für empfindliche Mägen ist. Magnesium L-Ascorbat 2-hydrate kombiniert Magnesium mit Vitamin C, bietet aber weniger Magnesium pro Einheit.

Die Mischung macht den Unterschied!
Die Mischung aus verschiedenen Magnesiumverbindungen, nämlich Magnesiumoxid, Magnesiumcitrat, Magnesium DL-Malat, Magnesium Bisglycinat und Magnesium L-Ascorbat 2-hydrate, bietet mehrere Vorteile, die auf die kombinierten Eigenschaften dieser Verbindungen zurückzuführen sind:

  • Optimierte Bioverfügbarkeit: Jede Magnesiumverbindung hat ihre spezifische Bioverfügbarkeit. Durch die Kombination verschiedener Formen können die unterschiedlichen Absorptionswege genutzt werden, um eine optimale Aufnahme im Körper zu fördern. Dies kann dazu beitragen, dass das Magnesium effizienter genutzt wird.
  • Vermeidung von Nebenwirkungen: Einige Magnesiumverbindungen können in höheren Dosen abführende Wirkungen haben. Durch die Mischung mit Verbindungen, die diese Effekte möglicherweise nicht verstärken, kann die abführende Wirkung gemildert werden. Dies ermöglicht eine höhere Gesamtdosis, ohne unangenehme Nebenwirkungen.
  • Synergetische Effekte: Die verschiedenen Magnesiumverbindungen können sich synergistisch ergänzen. Zum Beispiel bietet Magnesium L-Ascorbat 2-hydrate nicht nur Magnesium, sondern auch Vitamin C, was zusätzliche gesundheitliche Vorteile bringen kann. Die Kombination kann somit eine umfassendere Unterstützung für den Körper bieten.
  • Individuelle Bedürfnisse: Jeder Mensch ist einzigartig, und die Bedürfnisse des Körpers können variieren. Eine Mischung aus verschiedenen Magnesiumverbindungen ermöglicht es den Anwendern, von den spezifischen Vorteilen jeder Form zu profitieren und gleichzeitig mögliche individuelle Unverträglichkeiten zu minimieren.
  • Energetische Vorteile: Magnesium DL-Malat ist bekannt für seine möglichen energiefördernden Eigenschaften. Die Kombination mit anderen Formen kann dazu beitragen, diese positiven Wirkungen zu verstärken und gleichzeitig eine umfassende Magnesiumversorgung sicherzustellen.
  • Ganzheitliche Gesundheitsunterstützung: Durch die Einbeziehung von Magnesium in Form von Magnesiumcitrat, Magnesium Bisglycinat und anderen Verbindungen wird nicht nur der Bedarf an reinem Magnesium gedeckt, sondern auch potenzielle unterstützende Effekte auf die Verdauung, Muskulatur, Energieproduktion und Immunsystem können begünstigt werden.


Denke daran, dass die Einnahme von Vitaminen und Mineralstoffen niemals eine ausgewogene Ernährung und ärztliche Beratung ersetzen sollte. Konsultiere immer einen Fachmann, insbesondere wenn du spezielle gesundheitliche Bedenken oder Medikamente einnimmst.

In der Schweiz und anderswo ist die richtige Einnahme von Vitaminen ein Schlüssel zu einer gesunden Lebensweise. Bleibe informiert, achte auf individuelle Bedürfnisse und geniesse die Vorteile einer optimalen Versorgung mit diesen lebenswichtigen Nährstoffen.

Bleibe gesund und individuell!

Das könnte dich auch interessieren:

Retour au blog

Laisser un commentaire

Veuillez noter que les commentaires doivent être approuvés avant d'être publiés.

Adapté avec précision à tes besoins !

Chaque indyvit est unique, adapté avec précision à tes besoins et toujours fraîchement produit. Made in Switzerland.

Configure-le toi-même, remplis le questionnaire ou commande d'abord un test sanguin et reçois ensuite un rapport avec une recommandation de recette.

Zu den 3 Möglichkeiten
1 de 2