Zu Produktinformationen springen
1 von 1

Riboflavin

Riboflavin

  • Vitamin B2 wird auch Riboflavin genannt.
  • Vitamin B2 gehört zu den wasserlöslichen Vitaminen der B-Gruppe.
  • Kommt in pflanzlichen und tierischen Nahrungsmitteln vor.

Enthalten in:

4mg Vitamin B2 sind enthalten in: • 5 Stk. Hühnereier • 320 g Appenzeller • 640 g Spinat • 740 g Rindsbraten • 0.9 l Milch

    Was ist Riboflavin und wozu benötigt der Körper Riboflavin

    Riboflavin wird auch Lactoflavin oder Vitamin B2 genannt. Eine frühere Bezeichnung ist auch Vitamin G. Riboflavin ist ein Vitamin aus dem B-Komplex. Es wird umgangssprachlich auch Wachstumsvitamin genannt.

    Vitamin B2 ist für zahlreiche Stoffwechselvorgänge notwendig. Ohne Vitamin B2 kann der Körper Eiweisse, Kohlenhydrate und den Fettstoffwechsel nicht für die Energiegewinnung nutzen.

    Die offiziellen gesundheitsbezogenen Angaben zu Riboflavin/Vitamin B2 lauten wie folgt:
    - Riboflavin trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei.
    - Riboflavin trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei.
    - Riboflavin trägt zur Erhaltung normaler Schleimhäute bei.
    - Riboflavin trägt zur Erhaltung normaler roter Blutkörperchen bei.
    - Riboflavin trägt zur Erhaltung normaler Haut bei.
    - Riboflavin trägt zur Erhaltung normaler Sehkraft bei.
    - Riboflavin trägt zu einem normalen Eisenstoffwechsel bei.
    - Riboflavin trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen.
    - Riboflavin trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei.
    -



    Kann ich meinen Tagesbedarf über die Nahrung decken?

    Der Körper kann nur für maximal sechs Wochen ausreichend Vitamin B2 speichern. Daher ist eine regelmässige Zufuhr von Vitamin B2 essentiell.

    Der höchste Gehalt (relativ gesehen!) an Vitamin B2 befindet sich in Hefe. Diese wird aber von Menschen in nur sehr geringen Mengen konsumiert. Auf dem Ernährungsplan wesentlich wichtiger sind daher Innereien (wie Leber und Niere), Seelachs und Makrele sowie Getreidekeimflocken. Diese Nahrungsmittel zählen zu den ergiebigsten Riboflavin-Lieferanten.

    Unser Körper kann das Vitamin B2 aus tierischen Quellen besser aufnehmen als aus pflanzlichen. Das könnte ein Grund sein weshalb, gemäss einigen Studien, Veganer die empfohlene Tageszufuhr nicht erreichen.

    Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) empfiehlt eine tägliche Zufuhr von 1.4mg Vitamin B2 pro Tag. Eine maximale Obergrenze hat das BAG nicht festgelegt.

    1.4mg Vitamin B2 sind beispielsweise enthalten in: 100g Brokkoli 100g Roggenbrot 100g Brie 200g Rindfleisch 5 Stk. Hühnereier

    Vollständige Details anzeigen

    • Vitamin B2 trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei.

    • Vitamin B2 trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei.

    • Vitamin B2 trägt zur Erhaltung normaler Schleimhäute bei.

    1 von 3

    Das sagen die Studien

    Die Studienlage zu Vitamin B2 hat sich in den letzten Jahren deutlich verbessert. Weltweit wurden in den letzten 10 Jahren rund 6‘000 Studien über und mit Vitamin B2 publiziert.

    Artikel lesen

    FAQ

    Wie viele Kapseln bekomme ich?

    Dein Indyvit enthält 290 Kapseln, die wir in unserem Labor nur für Dich, erst nach dem Eingang deiner Bestellung, herstellen.

    Kann ich meinen Mix speichern bzw. nachbestellen?

    Klar! Deine Bestellungen werden in Deinem Benutzerkonto gespeichert. So hast Du jederzeit den Überblick und kannst nachbestellen. Natürlich kannst Du eine erneute Bestellung auch anpassen.

    Wie und wann soll ich mein indyvit einnehmen?

    Idealerweise nimmst Du dein Indyvit zu den Mahlzeiten ein, zusammen mit einem Glas Wasser. Anstelle einer Mahlzeit kannst du auch ein Glas Milch oder Orangensaft oder ähnliches verwenden. Die Einnahme zu den Mahlzeiten macht Sinn, da Deine Inhaltsstoffe so von Deinem Körper besser resorbiert werden können.

    Konfigurierst Du einen Mix mit mehreren Kapseln pro Tag empfiehlt es sich, diese auf den Tag zu verteilen.

    Willst du keine Kapseln schlucken, kannst du die Kapseln auch öffenen und mit einer nicht heissen Speise vermischen.